Wir verstehen das Thema Biomasseaufbereitung im Zusammenspiel mit Biogasanlagen. Sei es die Behandlung und Aufbereitung von nicht vergärbarer Biomasse, wie z.B. Holz, oder die Aufbereitung von Gärresten für die weitere energetische oder stoffliche Nutzung.
Für die Nutzung von Biomasse sind grundsätzlich drei verschiedene Techniken einsetzbar, diese sollten und können ganz gezielt auf die Eigenschaften der vorhandenen Biomasse aber auch an die vorherrschende Marktsituation angepasst und eingesetzt werden.

Die Vergärung ist prädestiniert für stark wasserhaltige Biomasse, mit hohem Anteil an löslicher Organik. Die Nutzung der Biomasse ist hauptsächlich energetischer Natur, eine stoffliche Nutzung kann durch Einsatz der Gärreste als Dünger möglich sein.

Die Biomassefeuerung ist prädestiniert für trockene Biomasse, mit hohem Anteil an ungelöster (holziger) Organik.
Die Biomassefeuerung bietet i.d.R. die prozentuell höchste energetische Nutzung.

Die Kompostierung ist prädestiniert für strukturreiche Biomasse, mit ausgeglichenem Wassergehalt (ca. 50 % TS) und ist eine rein stoffliche Nutzung von Biomasse.

Betrachten wir diese Techniken nicht gegensächlich sondern in einem vernünftigen Miteinander.
Die Art und Herkunft der Biomasse bestimmt nicht zuletzt welche Verwertung möglich und sinnvoll ist.

Unser Know-How in Vergärung und Kompostierung von Biomasse und Bioabfall

 

Das Zusammenspiel von
Kompostierung - Vergärung - Biomassefeuerung
Vortrag von Anselm Gleixner zum Qualifizierungskurs BIOGAS-Intensiv in Kirchberg/Jagst 05.07.2011

>> Download des gesamten Textes als PDF-File<<

 

Die Wirtschaftlichkeit einer Biogasanlage steht und fällt nicht zuletzt mit der Nutzung der Wärmeenergie, immerhin die Hälfte bis zwei Drittel des Energieoutputs von Biogasanlagen. Wir haben schon vor Jahren das Konzept einer Biomassebrennstoff-Aufbereitungsanlage vorgestellt um aus "Abfall"-Biomasse, wie z.B. Baum-, Grün- und Strauchschnitt von örtlichen Abfallwirtschaftsverbänden und –betrieben, einen kostengünstigen Brennstoff herzustellen und dabei sonst ungenutzte Energie einer Biogasanlage einzusetzen.

Biogene Festbrennstoffe
Aufbereitung – Charakterisierung - Verbrennung
Referat von Johannes Ketter zur 12. Witzenhäuser Konferenz „ENERGIEWENDE Chancen für die Landwirtschaft" am 02.12.2003

>> Download des gesamten Textes als PDF-File<<